Das Busch-ComfortPanel®  vereint die Funktionen einer Haussteuerung, eines Infotainment- und eines Entertainment-Centers in einem formschönen Meisterstück. Mit dem Busch-ComfortPanel®  schalten oder dimmen Sie Licht, steuern Ihre Jalousien, regeln Raumtemperaturen oder schalten Szenen aus einer Kombination der genannten Funktionen – sogar per Fernbedienung. Sie erhöhen die Sicherheit Ihres Hauses durch die Anwesenheitssimulation und durch Alarm- bzw. Informationsmeldungen. Innerlich aufladen. Mit einer Position für Klang. Denn Musik kann die Atmosphäre eines Raumes entscheidend beeinflussen. Ob entspannend oder anregend – Schallwellen wirken direkt auf Körper und Geist. Und somit auf das Wohlbefinden. Darum gebührt Musik als festem Bestandteil des Lebens ein ebenso fester Platz im Lebensraum. Passend zum persönlichen Stil. Der Busch-iDock bietet jedem iPod* oder iPhone* einen festen Platz im Haus. In schlichtem Design fügt er sich in jedes Ambiente ein. Mit der Apple*-Fernbedienung lassen sich der iPod* oder das iPhone* bequem aus der Distanz dirigieren.

Photovoltaik

 

Auf dem Dach oder der Fassade werden Solarmodule montiert. Jedes besteht aus mehreren schichtartig aufgebauten Solarzellen. Eines oder mehrere Module bilden den Solargenerator.

 

Fällt Sonnenlicht auf die Solarzelle, entsteht eine elektrische Spannung zwischen den verschiedenen Schichten und erzeugt einen gerichteten Elektronenstrom. Wird nun ein Verbraucher angeschlossen, fließt Gleichstrom. Mit Hilfe eines Wechselrichters wird dieser in Wechselstrom umgewandelt.

 

Photovoltaik-Module arbeiten nicht nur bei direktem Sonnenlicht und klarem Himmel. Sie nutzen auch die diffuse Lichteinstrahlung bei Bewölkung. Je heller es draußen ist, desto höher ist die Leistung der Module.

 

In unseren Breiten arbeiten Solarmodule am effizientesten, wenn sie nach Süden ausgerichtet sind und ihr Neigungswinkel zur Horizontalen etwa 30 ° beträgt. Der Winkel kann allerdings von 8 ° bis 53 ° variiert werden; die Ertragsdifferenz liegt bei nur max. 5 %, solange die Module nach Süden ausgerichtet sind.

 

Photovoltaikanlagen sind grundsätzlich sehr wartungs- und störungsarm. Wichtig ist eine regelmäßige Kontrolle. Nützlich ist auch eine Ertragskontrolle durch Mitschreiben der Zählerstände.

 

Der erzeugte Strom kann im Haus verwendet oder über einen eigenen Zähler unter bestimmten Bedingungen ins allgemeine Stromnetz eingespeist werden.

 

Allgemeine Förderungen

Das Land NÖ fördert PV-Anlagen bei Eigenheimen und Wohnhäusern mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss oder in Form einer Direktförderung.

Darüber hinaus fördern immer mehr niederösterreichische Gemeinden die Nutzung von Sonnenenergie durch Solar- und/oder Photovoltaikanlagen.

Nähere Details und Voraussetzungen zu diesen Förderungen finden sie hier!

 
photovoltaik-anlage[1]